Predigten

 
Hier können Sie die Predigten von Pfarrer Nandkisore zur "Frohen Botschaft" des Sonntags oder des Feiertags nachlesen.

2017

2016

Die Predigt zum 1. Fastensonntag war die vorläufig letzte Predigt von Pfr. Nandkisore. Er nimmt bis September 2016 eine Auszeit, eine Sabbatzeit.

Lesen Sie dazu das Vorwort im Pfarrbrief Februar 2016.

01.10. bis 31.12.2015

01.07. bis 30.09.2015

TAGESEVANGELIUM

In jener Zeit entgegnete Jesus den Juden: Mein Vater ist noch immer am Werk, und auch ich bin am Werk. Darum waren die Juden noch mehr darauf aus, ihn zu töten, weil er nicht nur den Sabbat brach, sondern auch Gott seinen Vater nannte und sich damit Gott gleichstellte. Jesus aber sagte zu ihnen: Amen, amen, ich sage euch: Der Sohn kann nichts von sich aus tun, sondern nur, wenn er den Vater etwas tun sieht. Was nämlich der Vater tut, das tut in gleicher Weise der Sohn. Denn der Vater liebt den Sohn und zeigt ihm alles, was er tut, und noch größere Werke wird er ihm zeigen, so dass ihr staunen werdet. Denn wie der Vater die Toten auferweckt und lebendig macht, so macht auch der Sohn lebendig, wenn er will. Auch richtet der Vater niemand, sondern er hat das Gericht ganz dem Sohn übertragen, damit alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt auch den Vater nicht, der ihn gesandt hat. Amen, amen, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, hat das ewige Leben; er kommt nicht ins Gericht, sondern ist aus dem Tod ins Leben hinüber gegangen. Amen, amen, ich sage euch: Die Stunde kommt, und sie ist schon da, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden; und alle, die sie hören, werden leben. Denn wie der Vater das Leben in sich hat, so hat er auch dem Sohn gegeben, das Leben in sich zu haben. Und er hat ihm Vollmacht gegeben, Gericht zu halten, weil er der Menschensohn ist. Wundert euch nicht darüber! Die Stunde kommt, in der alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören und herausbekommen werden: Die das Gute getan haben, werden zum Leben auferstehen, die das Böse getan haben, zum Gericht. Von mir selbst aus kann ich nichts tun; ich richte, wie ich es vom Vater höre, und mein Gericht ist gerecht, weil es mir nicht um meinen Willen geht, sondern um den Willen dessen, der mich gesandt hat.
Joh 5,17-30

   
  • Domradio

    Der gute Draht nach oben.

    Link ►

  • Caritas

    Die Caritas hilft und berät Menschen in vielfältigen Lebenssituationen. Mit ihren Einrichtungen und Diensten engagiert sie sich in der Diözese.

    Link ►

  • Bistum Limburg

    Hier gelangen Sie zum Internetportal des Bistums Limburg.

    Link ►

  • Glaube im Radio

    Hören Sie im Audioarchiv die aktuellen Radiobeiträge der katholischen Kirche.

    Link ►

  • Hildegard von Bingen

    Erhebung zur Kirchenlehrerin am 7. Oktober 2012

    Link ►

  • Kirche-HR

    Katholische Kirche beim Hessischen Rundfunk.

    Link ►

  • Orden und Gemeinschaften

    Viele Orden, Gemeinschaften und Bewegungen beleben das Glaubensleben in unserem Bistum.

    Link ►

  • Pfarreien neuen Typs

    Alle wichtigen Informationen auf dem Weg vom "Pastoralen Raum" zur "Pfarrei neuen Typs"

    Link ►